Die Idee, alle langen und großen deutschen Flüsse mit dem Standup-Paddleboard zu bereisen, entstand Ende 2015, als die Tage kurz waren und das Wetter schlecht. Wann auch sonst?

 

Rasch war klar, dass ich diese Expeditionen allein machen werde und dass ich autark sein möchte. Ich würde alles mitnehmen, was ich benötigen würde, vom Zelt bis zur Nahrung. Kein Hotel, kein Shuttle, kein Backup.

 

Damit erfand ich für mich eine neue Spielart des Stehpaddelns: SUPventures.

 

 
 

Die sportliche Herausforderung ist hoch. Die reine Stehpaddelzeit - aerobe Kraftausdauer - beträgt täglich sechs bis acht Stunden, dabei lege ich bis zu 50 Kilometer zurück. Größter limitierender Faktor ist mein Gepäck, das gut 30 Kilo zuzüglich Board und Paddel sowie gegebenenfalls Bootswagen beträgt.

 

Dennoch geht es mir in erster Linie um das Erleben. Ich verbringe viel Zeit mit meinem Fluss, lerne ihn kennen, vertraue mich ihm an. Und ich genieße das Wechselhafte und nicht selten Launische der Natur

 
 

Ich paddle möglichst naturbelassene Flüsse ab 200 Kilometer. Der Plan ist eine stete Steigerung hin zu meinem Highlight: die Elbe.

 

Los ging's im Mai 2016 auf Lech und Mosel; im Juni folgte die Fulda und im Juli mit der Altmühl der langsamste (und sicher auch flachste) Fluss Bayerns. Im August nahm ich den Inn unters Board. Im September war der Regen an der Reihe - leider kein SUPer Fluss. 

 

Rhein und Donau habe ich schon ausgepäht ...

 

 

 

Aber wer ist denn nun dieser Mensch, der sich so Großes vorgenommen hat? Dem Portal SUPscout habe ich zu Beginn meiner Planungen ein Interview gegeben. Darin wird mein persönlicher, aber auch mein leistungssportlicher Hintergrund deutlich. 

 

Die letzte Startnummer meines Lebens nahm ich im Ziel des Tegernsee-MTB-Marathon 2010 vom Lenker. Mit Mitte 40 die Top 10 erreicht zu haben, war ein guter Abschluss meiner mehr als 20 Jahre auf Stollenreifen. Seitdem prägt das Standup-Paddling - gern mit meinem Hund - mein Leben; seit 2016 betreibe ich diesen noch jungen Sport (semi-) professionell.

Impressum & Kontakt:

Gina Bronner-Martin

Blumenstraße 8

86859 Igling

E-Mail

 

Facebook (Profil) - Facebook (Seite) - Instagram (Fotos) - Twitter (Dies und das) - SUPscout (Berichte)

 
 

Ich bedanke mich bei folgenden Unterstützern und Partnern: